Angst und Furcht ├╝berwinden: Alles ist immer G-tt.

Es gibt eine alte, vergessene Geschichte ├╝ber einen Vater und ein Kind, die vor vielen Jahrhunderten zwischen den Tulpenfeldern in der persischen Stadt Isfahan lebten. Eines Tages fragte das Kind, das immer besorgt war, seinen Vater, wie er seine ├ängste ├╝berwinden k├Ânne. Der Vater nahm sein Kind mit nach drau├čen und zeigte zum Himmel, l├Ąchelte dann sanft und legte seine linke Hand auf sein Herz und seine rechte Hand auf das Herz seines Kindes. Dann erz├Ąhlte der Vater dem Kind Folgendes. "Mein Schatz, mein Schatz: Alles was du siehst bist du. Du bist das Universum. Du bist der Star. Du bist die Sonne. Du bist der Himmel. Du bist der Wind. Du bist die B├Ąume. Du bist der Vogel. Ihr seid alle Tierarten. Und so auch mit dem Wasser und der Erde. Du bist alles was du siehst. Es gibt nichts, was du nicht bist. Du bist alles was ist und alles was ist bist du. F├╝rchte dich also nicht, dass du "das bist, was immer ist". Nichts kann dich jemals verletzen. Du bist das, was ewig ist. Sehen Sie also alles als sich selbst, denn es gibt nur ein Selbst. Wo du andere siehst, bist du. Jede Art von Trennung / Apartheid / Apartheid ist eine Illusion. Wir haben die Illusion selbst geschaffen, damit wir Liebe erfahren k├Ânnen. Aber es ist und bleibt eine Illusion. Alles was existiert ist du. Begr├╝├če also alles, was du triffst, mit Liebe und Freundlichkeit. Es gibt nur ein Selbst! Ein Selbst ist alles. Sie k├Ânnen es sicher Einheit oder sogar Gott nennen. Mein Kind, vergiss niemals, dass es keine anderen gibt, solange du lebst. Liebe alles, weil alles du bist! Jetzt spiel mit deinen Freunden, mein Kind, spiel jetzt. Und vergiss niemals, dass immer alles G-tt ist.